Gedanken zum RP der Panther

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Ein Streit um das RP der Panther machte mich gestern sehr nachdenklich. Es wurde aus den Reihen der Waldmädchen - nicht von den Arquanas - scharfe Kritik am RP einer Schwester der Arquanas geübt. In meinen Augen zu Unrecht.

Es gab bei dem 3-Tage-RP mit Belnend am Ende Gefangenschaft für einige Schwestern. Für manche endete dann das RP, jedoch nicht für alle. Wie man bei Sammy verfolgen kann, kam sie trotz Suche ihrer Schwestern nicht sofort frei. Mo hatte es gut verstanden, Spuren zu verwischen, von hier nach da mit Sammy zu reisen, so dass es nicht einfach war, sie zu finden. Konsequenterweise gab es dazu auch keine geheimen Kanäle, über die ich mich den anderen mitteilte, wo zu suchen ist. Und die haben gesucht, sag ich euch - mit und ohne Gewalt - lach.

Für mich wäre das RP einfach zu beenden gewesen, aber ich habe es durchgespielt bis zum bitteren Ende, über das ich noch berichten werde. Wir waren an vielen Orten und hatten schönes RP. Danke nochmal an alle Beteiligten.

Ich habe versucht, mich wie ein Waldmädchen zu verhalten, dass sich nie und nimmer einem Kerl unterordnen würde. Ich kann mir vorstellen, dass man im Angesichts des Todes vorzieht, auch schon mal zu knien, einfach, um zu überleben und nach Möglichkeiten Ausschau zu halten, dieser Situation zu entkommen. Und genau diese Situation wurde bei einer meiner Schwestern kritisiert. Das wäre kein Verhalten eines Waldmädchens. Dabei hat genau diese Schwester gar keine andere Wahl gehabt. Sie wurde gezwungen, unter Androhung des Todes zu knien. Wie sie dann trotzdem frei kam, sie wird es hoffentlich hier noch erzählen.

Das Ziel der Krieger besteht doch darin, Waldmädchen zu unterwerfen - die Gründe dafür sind hinreichend bekannt. Und wenn ich als Waldmädchen in Gefangenschaft komme und eine Befreiung nicht sofort möglich ist, muss ich auch damit rechnen, zum knien gezwungen zu werden, mit welchen Mitteln auch immer. Ich kann mich im RP dann entscheiden in die eine oder andere Rolle zu schlüpfen. Manch eine Panther, kann ich mir vorstellen, findet vielleicht auch Gefallen am Sklavinnendasein, vielleicht gelingt es ihr auch, ihren Herrn so um den Finger zu wickeln, dass sie eines Tages irgendwo auf Gor als freie Frau spielt.

Wenn ein RP allen Beteiligten Spaß macht, warum sollte das dann nicht auch mal über ein paar Tage gehen. Zumal es immer spannend ist, wie es weitergeht. Abgesprochen war bei mir wenig, das RP hat sich einfach so entwickelt - und genau das war das interessante daran. Da aber unsere EN Aya begehrtes Ziel für Entführungen ist, oftmals auch länger auf Reisen, musste ich dann am Ende versuchen, spielerisch wieder ins Camp zu kommen. Das war dann - leider - das Ende einer schönen RP Zeit quer durch Gor.

Aber Sammy ist mit dem RP noch nicht fertig - ihr Collar muss noch abgenommen werden und die Folgen der Gefangenschaft werden sich auch noch zeigen. Ihr Entführer wird sie irgendwann wieder suchen, hatte er doch einen Narren an dem kleinen wilden Waldmädchen gefressen, dass er unbedingt behalten wollte. Sammys Schwestern werden noch viel zu tun haben - auf alle Fälle ist der Krieger Mo Staatsfeind Nr. 1 bei den Arquanas. Er wird mit Sicherheit gejagt, sobald er nur einen Fuß in den Wald setzt. Die Mädels haben Rache geschworen für das, was er Sammy angetan hat.

Wir versuchen im Tribe RP und Raid zu verbinden. Damit wollen wir allen - denen, die gern RP machen und denen, die gerne raiden - im Rahmen der Möglichkeiten gerecht werden. Wir wollen keine reine Ballergruppe sein, aber auch keine Gruppe, die Gefangene macht, nur um des sexuellen Vergnügens willen, wie man es manchmal so kennen lernt. Warum nicht Gefangene machen, die man gegen die EN austauschen könnte ..... da komm ich auch schon wieder ins Grübeln, aber das ist eine andere Geschichte, genau so wie die, dass wir uns wohl überlegen müssen, wo wir noch angreifen. So manche haben Festungen gebaut, wo ich das Gefühl habe, dass die nicht verlieren können. Tja, aber das ist auch Ansichtssache und auch eine andere Geschichte *schmunzelt*.

Auf alle Fälle wünsche ich allen Bloglesern und allen Schwestern weiterhin schöne Momente mit schönem RP und Kämpfen. Und für mich steht der Spaß immer im Vordergrund, Stress muss ich mir im SL und auf GOR nicht machen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.