Humphrey gesucht

Mittwoch, 4. März 2015



Da waren wir doch kürzlich zum Dorffest in Fensalir, Lissy berichtete in ihrem Blog. Ich sahs mit Zadi, gut verkleidet an einem Tisch und unterhielt mich, als ich sah, wie Lissy ein Vulo unter ihrem Rock verschwinden lies. "Oha", dachte ich "was wird das jetzt?" Eigentlich waren wir ja alle dort, weil wir hörten, dass es eine Versteigerung von Männern geben sollte. Vielleicht hatten wir ja auch Glück und ersteigern einen Mondfesttauglichen, war unser Ansinnen. Aya, unsere EN, war gut ausgerüstet, um mitzusteigern. Ich rollte noch ein kleines Fass Paga aus deren Lager, von dem ich annahme, dass man es auch zum Mitsteigern nehmen konnte. Aber was Lissy da abzog, setzte dem ganzen die Krone auf.

Feder für Feder des armen Vogels zupfte Lissy aus ihm heraus, um damit an der Versteigerung teilzunehmen.  Manchmal hatte sie Mühe, das Federvieh festzuhalten, so flatterte es unter ihrem Rock. Zeitweise hatte sie alle Mühe, dem Federvieh den Schnabel zuzuhalten, dass es keinen Spektakel machte. Nun, am Ende hatten weder Lissy noch ich Glück bei der Versteigerung, aber unsere EN konnte so ein Prachtstück von Kerl ersteigern, der dann für einen Tag uns Gesellschaft im Camp leisten sollte.

Von Fensalir zurück im Camp sah ich, dass Lissy immer noch das Vulo mit sich rumschleppte, es jedoch dann am Feuer frei lies, damit es herumlaufen konnte. Am nächsten Tag war ich auf Reisen, konnte also nicht miterleben, wie der ersteigerte Kerl sich in unserem Camp machte. Aber er mußte wohl das herumlaufende Vulo als Humphrey erkannt haben denn wenige Tage später kam eine Sklavin, die das Vulo abholen sollte.

Lemmikki wackelt mit den Augenbrauen und sank auf ihre Knie, als sie die Hand vorsichtig ausstreckte und nach Humphrey langen wollte "Humphrey? Bist du das...magst du mich denn
nicht mehr ?" ihr Kinn wackelte schon leicht, so wie immer bevor sie losweinte. Lissy, die das Federvieh festhielt, lies es kurz los um dessen Reaktion zu testen und zu sehen, ob es das gesuchte Tier der Sklavin war.

Lemmikki schmatzte ganz leise, ein Geräusch, womit sie immer Humphrey lockte und tatsächlich tapste das Federvieh zu ihr wie ein gebeuteltes Scheidungskind als sie ihn in die Arme schloss. "Mein Humphrey...was machst du denn nur für Sachen...." dann kraulte sie ihm den Kopf sanft.

Lissy dreht sich wieder zu Lem und runzelt ärgerlich die Stirn. Sie tippt auf den Boden und ruft leise: Vulo....Vulo....hier...komm, komm...dein Sa-Tarna....gutes Korn...ja ei ..der Feine...."

Lemmikki seufzte leise, als Humphrey der Schwerenöter beim Lockruf des Futters wieder zurück lief "so" brummte sie leise und legte den Kopf etwas tiefer, halb auf den Boden, als sie um so lauter schmatzte "Schatzi, Schatzi komm zu Mama".


Währenddessen kommt Sheera, die ersteigerte Sklavin vom Markt in Enkara mit dem von Lissy bestellten Becher Milch und Honig "Vorsicht, ist noch heiß!" Doch Lissy deutet an, dass sie die Milch neben sie stellen soll, da sie hoch konzentriert und darauf bedacht ist, das Vulo wieder in ihre Richtung zu locken, das nun ein wenig planlos zwischen den Frauen hin und her schaut.

Jolanndina beobachtet das hin und her des Federviehs und kichert "Ihr habts drauf, den Kerl rennen zu lassen." Lemmikki hob den Blick an bei Jolas Bemerkung und brummelte leise, ehe sie auf den Boden klopfte "Humphrey...deine Vulos vermissen dich schon...komm kuscheln....und, und, und" da grinste sie breit und zuppelte sich an dem kleinen Beutel herum den sie bei sich trug und schon einen Wurm hervozog und lasziv damit vor Humphrey herumwedelte.
Lissy schaut wie jemand, der jemanden hyptnotisieren will, gebannt auf das Vulo und redet weiter auf ihn eine: "ja....dein gutes Korn....jeden Tag bekommst du es....aus zarten Fingern, in das Gras, direkt vor dir....und das Wasser...es ist so klar....so rein ,...wie dein kleiner Körper, der gerettet wurde, vor dem Verzehr durch Die da *deutet nun auf Lem und sagte letzteres lautstark, dass das Vulo aufschreckt.

Sheera schaut gebannt auf Lissy, ist äußerst erstaunt, wie sehr und intensiv sie mit ihrem Vulo spricht, hat dergleichen noch nie so erlebt.

Lemmikki kniff die Augen zusammen, als sie nun zum Gegenschlag ausholte und leise brummte "Humphrey...hör nicht auf sie...sie wollen nur knutschen...wie sie mit meinem Jarl immer knutschen ....komm zu mir...da darfst du Vulo sein...hier opfern sie ...wir machen sowas ja nicht" sie legte den Wurm auf den Boden und schob ihn langsam zum genervten Vulo.

Lissy Giha angelt beschäftigt mit der rechten Hand nach der Milch und schlürft kurz daran, balanciert sie, ohne das Vulo aus den Augen zu lassen, wieder auf den Boden und stellt den Becher ab. Dann neigt sie den Kopf Richtung Boden, als gäbe es dort eine Spur zu verfolgen und raunt: "Neinnn....hier ging es dir gut....nur hier ..."aber sie hat keine Körner griffbereit mehr und sieht das Vulo gierig zum Wurm laufen.

Jolanndina schaut zu Butterfly und runzelt die Stirn. "Wenn das Giani ja ein richtiges wildes Giani wäre, wäre das Dorfjarl-Vulo schon längst Geschichte." Sie streichelt Butterfly als es vorbeikommt "Und du gehst wohl Allianzen mit jedem hier ein?" flüstert sie ihr zu und deudet auf das Vulo.

Lemmikki hebt eine Augenbraue, als sie einen Vorsprung im Kampf um Humphrey gewann. "Hör nicht auf sie...zu Hause darfst du in einem richtigen Haus schlafen...und die Reste vom Met hab ich immer nur dir gegeben....so etwas feines bekommst du hier nicht....sie mästen dich hier nur und einiges Tages landest du DAA" deutet ruckartig dabei zum Feuer.

Lissy erfasst jetzt erst die Worte von Lem, das mit dem Knutschen und dem Herren und richtet sich auf: "Was, Knutschen, Herren? Wir sind Jägerinnen, danach steht uns nicht der Sinn." Sie schaut zum Vulo, das genüßlich den Wurm verspeist, als wäre es das normalste der Welt und sie schaut ernst zu Lem: "Sklavin...dieses Vulo gehört jetzt einer Shamanin....Dies war oder wird mein Geschenk für sie sein, weil sie uns unsere Jola *deutet auf Jola*, zurück brachte. Dies habe ich so ausgesprochen und so wird es geschehen." Dann griff sie nach dem Vulo, das noch Mitten im Speisvorgang war und das bei dem harten Griff förmlich die Augen rausleierte und hielt es provokant fest.

Lemmikki schrie entsetzt auf und ihr Trumpf mit den knutschenden Jägerinnen schien fast vergessen als sie Humphrey in der Notlage erkannte..."du tust ihm weh...bist du verrückt....du kannst nicht mit Vulos umgehen...und, und, und außerdem hat mein Jarl mir selbst gesagt dass er eine hier geknutscht hat....soooo".

Lissy angelt mit der freien Hand erneut nach ihrer Milch, die schon wieder lauwarm geworden war, und nippt daran, fügte hinzu: "Ja einer Shamanin gehört dein Humbrey jetzt, und daran kannst du auch nichts mehr ändern. Und dein Jarl kann das auch nicht, es ist eine Dankes-Gabe für die Shamanin und mein Wunsch. *schaut zu jola hoch.

Jolanndina hört Lissys Worte und schluckt erstmal kurz als sie wieder an diese unselige Geschichte denkt und auch daran das Rätsel zu lösen. Sie steht auf und stubbst Butterfly etwas in Richtung Vulo "... los .. friss es ... dann hat das hin und her ein Ende-"

Lemmikki wedelt hilflos mit den Händen herum als ihr schon die hektisch nervösen Tränen in die Augen stiegen "aber...das ist doch unser...ich will doch keinen Krieg beginnen wegen also....nein aber" sie rieb sich etwas aufgelöst durch das Gesicht ehe sie doch das machte, was sie am besten konnte und schluchzte drauf los "Humphreyyyyyyyy"

Lissy sieht das Giani sich auf das Vulo stürzen und wirft sich beherzt dazwischen. Lemmikki japst leise aufgeregt als das blutrunstige Giani Humphrey anfallen wollte und stürzte schon drauf zu mit erhobener Hand "weg da du....du..."

Lissy hält das Vulo fest und beobachtet Lem bei der Abwehr. Lemmikki stiert die Giani an die schon einen Buckel machte als sie sich vor sie kauerte und tief knurrte "ich beiß dich". Jolanndina: "ach .. das ist doch ganz harmlos .. will doch nur spielen ..." sie kichert und scheucht Butterfly von den dreien weg, nicht das sie noch im Kochtopf landet.

Währenddem verabschieden sich die anwesenden Gäste. Creide geht in Richtung Ausgang und spielt ein wenig in ihrem Beutel. Ina  zwinkert Shera noch mal zu und Jolanndina ruft "sichere Wege euch beiden." Lissy sagt angestrengt zu denen, die gehen ein knappes "be well"

Creide geht an den beiden und Humprey vorbei und lässt behutsam ein paar Satarna-Körner in Richtung Ausgang tröpfeln.

Lissy flüstert zu Lemmikki als wäre sie eine Verbündete "Das Giani ist weg." Lemmikki nickt langsam und hockt sich wieder gerade hin als sie leise zu Lissy flüstert "ich hätte es wirklich gebissen...". Lissy lässt das Vulo los und atmet erleichtert aus. Lemmikki lächelt sanft, als Humphrey wieder auf eigenen Beinen stand, aber dann doch der Körnerspur folgte und sie seufzend dem Vulo nachsah "ähm....". Lissy beachtet das Vulo im Moment nicht mehr , das sich selber vom Acker macht und raunt zu Lem: "Das ist jetzt wirklich dein gesuchter Humbrey?" Lemmikki nickt ernst und irgendwie tat ihr auch Lissy leid "Ja das ist er...hmmm ich hab eine Idee....ja? Wir teilen uns Humphrey...eine Hand du und eine Hand ich". Lissy schüttelt den Kopf und antwortet: "Nein...ich würde dem Vulo kein Leid zufügen. Daher habe ich es auch von den hungrigen Kehlen der Jägerinnen bewahrt und es als Geschenk für die Shamanin erdacht." dabei bemerkte sie immer noch nicht, das das Vulo bereits der Körnerspur ins Nirgendwo gefolgt und verschwunden ist. Lemmikki hatte den Blick längst auf Lissy gerichtet und so Humphrey auch nicht mehr im Auge "Und wer ist die Schamanin...ich mein, vielleicht kann man mit ihr reden und dann können wir ...hmm ach quatsch...warte ich habs....ich bekomme Besuchsrecht und bring aber die anderen Vulos auch her, ja?"

Lissy stöhnt auf und winkt ab: "Nein, nein, du kannst hier nicht her kommen, und mit Vulos schon gar nicht, wen dir etwas daran liegt, das sie noch lebend zurück in euer Dorf kommen. Wir sind  Jägerinnen....immer hungrig, immer auf Jagd. Das ist wie, als würdest du 3 Vulos in einen Käfig mit einem Sleen führen...binnen weniger Ihn siehst du nur noch Federn fliegen und Fleischfetzen, die überall an den Käfigwänden Spuren hinterlassen..." Lissy hebt den kopf und ruft sheera: "Sheera, Sklavin, komm zu mir." Sheera "hmm."fragt sich, was will sie denn jetzt, nachdem sie sich mit ihrem Vulo ewig unterhalten hat."ja ich komme". Lemmikki reibt sich die Nase unterhalb, als sie Lissy lauschte "verstehe, das wäre dann nicht gut" langsam tippte sie sich immer wieder gegen das Kinn als sie grübelte, wie sie eine Lösung finden könnte und noch immer nicht bemerkte das Humphrey nimmer zu sehen war.

Sheera: "ja..Lissy?" Lissy schaut zu Sheera und will auf das Vulo deuten, was verschwunden ist, um eine Frage zu stellen, so von Sklavin zu Sklavin und reist die Augen auf, ruft, entsetzt sich umschauend: "wo ist Humbrey?" Lemmikki klappt die Kinnlade runter "ja doch bei dir...also nein..." schnell sprang sie auf ihre Füße und schrie lautstark "HUMPHREY......komm her...HUMPHREY"
Sheera schaut sich um "Hm, du hast die hoffentlich nicht draufgesetzt." Lissy mault sofort Sheera an, als ob sie es wüsste: "Wo ist mein Vulo hin?" Lemmikki "Mein Vulo...das gehört mir". Sheera stellt sich dumm und zeigt in die Bäume "Na dort!"

Lissy "Mein Vulo ..nein der Shamain ihrs.....also Jola und so." Sie knurrt zu Lem zurück und läuft suchend nach dem Vulo überall umher, scheucht Sheera mit der Hand auf, um sie an der Suche zu beteiligten. Lemmikki dreht sich hektisch im Kreis "Das hast du mit Absicht gemacht...du kannst nicht einmal auf ein Vulo aufpassen..." brummelte sie und sah zu den Bäumen ehe auch sie loslief "HUMPHREYYYY". Sheera: "jajaaa..gut suchen wir Vulo aber ich klettere auf keine Bäume." Lissy ruft: "Humbereyyyyyyyyyyyyyyyyyy" Sheera ruft laut "Hier ist er das?" zeigt auf den Hase der da das Grünfutter frisst. Lissy ruft: "Humbrey.........mein Guterllllllllll komm her zu lissy.........kommmmmmmmmmmm." Sheera "Ohh nein, doch nicht...der hat ja zu lange Ohren." Lemmikki lief aufgeregt zu Sheera als sie zu dem Langohrurt sah und seufzte "das ist doch kein Vulo", lief dann auch schon weiter und schrie "HUMPHREY" - sie seufzt brummelnd, selbst ein klitzekleiner kurzer Blick in die Hütten hatte zu keinem Erfolg geführt, so dass sie leise, beinahe schon wimmerte "Humph...komm doch endlich her...wir müssen nach Hause".

Lissy stapft durch das Wasser, als würde Humbrey hier irgendwo rumschwimmen und ruft auch immer kleinlaut werdender: "Humberey.........Vulo.....ich fütterte dich jeden Tag......komm doch wieder zu mir zurück." Lemmikki ließ die Schultern hängen, als sie kurz zu Lissy sah, da aber auch kein Glück zu haben schien "Boskmist...." murmelte sie leise.

Lissy  sieht ihre Anführerin am Feuer sitzen: "oh Aya...weilst du schon lang hier? Tal!" Sie fragt lieber nicht in die Runde, ob jemand das Vulo gesehen haben könnte, waren sicherlich die ein oder anderen in letzter Zeit ohnehin schon genervt durch das Federvieh und sie zieht Lem zu Seite, raunt ihr zu: "verdammt....wiso hast du auf das Vulo nicht aufgepasst? Was bist du für eine Sklavin, total unütz....." Sienickt nochmal kurz zu Aya.

Tee schaut auf das Feuer und dann zu Lissy "Ist es nicht gerade da durch gerannt?" und grinst dabei.
Lemmikki schiebt die Unterlippe etwas vor, als sie einen neugierigen aber auch nur kurzen Blick zur Anführerin machte, ehe sie Lissy nachdackelte "besser als eine Jägerin, die nicht einmal auf ihre Beute aufpassen kann und außerdem hast du es vorher auf dem Arm gehabt...in deiner Gewalt jawohl ja"
Lissy zieht Lem zum Lager hinaus und herrscht sie an: "Hier im Lager ist es nicht mehr, lass und draußen danach suchen, ehe der Sleen es findet. Vielleicht ist es auch zum Dorf zurück gelaufen."
Lemmikki nickt langsam "draußen ja gute Idee" schnell lief sie ihr schon wieder nach, dabei schon die Lockschmatzgeräusche machend. Lissy ruft: "Humbreyyyyyyyyyyyy" - Lemmikki legt die Hände trichterförmig an den Mund als schrie ebenfalls "HUMPHREYYYYY"

Tee bemerkte inszwischn am Feuer "gegrillt wäre er ein guter Snack für zwischendurch", schaut Talena an und lacht.

Lissy ruft: "verdammt humbreyyyyyyyyy......HIER her.....sofoort herkommen. Lemmikki schrie hingegen "Hör nicht auf sie...komm zu mir...ich hab Würmer".

Talena dauerte das ganze zu lange und sie ruft in den Wald "Lissy, hast du endlich den komischen Vogel gefunden?" Tee schaut durch den Schlitz der Pallisade "Ich kann niemanden sehen."

Lissy Giha wird derweil von der Sklavin an den Haaren gezogen und ruft störrisch zu Talena zurück: "Neinnnnnnnn..........ah....ich regel.........verdammt.....die Kleine sollte man ertränken........ich regel das schon". Talena ruft besorgt: "Lissy, du solltest nicht so alleine da draußen rumlaufen, es ist heut sehr unruhig im Wald." Lissy hat sich gerade von der Sklavin befreit und ruft zurück: "jaaaaaaaaa".

Und Humphrey ist seit dem verschwunden. Dafür steht jetzt ein Verr im Camp, frag mich, wo das wieder fehlen wird.




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.