Sturm auf Belnend

Dienstag, 14. Oktober 2014




Talena kam am Sonntag mit dem Bauer Hup aus Fellglanz. Dort hatte sie ihn, verkleidet als Freie, beim Handeln ganz schön über den Tisch gezogen. Mit einem Korb Sul wagte sie sich nach Fellglanz, um Getreide einzutauschen.

Am Ende konnte sie ihn dazu bringen, trotz mehrfacher Warnung eines Kriegers, ihr den Sack Getreide bis zum Panthercamp zu tragen. Allerdings muss er wohl in Anbetracht der Panther vergessen haben, den Korb Sul von Talena einzufordern. Talena hat's gefreut.


Als Aya auftauchte, hatte der Spaß ein Ende. Wir mussten los, um anderen Panthern in Belnend zu helfen. Einen Auftrag, den vor allem Shinei und Fira mit Freuden ausführten.

Die Gegenwehr war heftig, nützte aber nichts. Die anderen Panther hatten wohl noch eine Rechnung offen.



Fira hat es gefreut, war doch das Objekt ihrer Begierde vor Ort.

Es ging dann ziemlich schnell, alle waren gefangen. Was für eine Schande für die stolzen Krieger ;-) Da lagen sie den Panthern zu Füßen.

 Ja welcher Mann kann schon wiederstehen, wenn die Panther ausschwärmen, man hätte meinen können, sie liegen uns gern zu Füßen.

Selbst Shinei griff sich eine Gefangene. Oha, dachte ich - und Montag am Feuer - na ja - interessante Gespräche bahnten sich da zwischen den beiden an.

Hoffen wir mal, dass unser Übergriff ohne Folgen bleibt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.